Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Der. Nationalpark Hohe Tauern zählt mit 1.856 km² Fläche zu den größten Nationalparks Europas und zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde.
Nur zaghaft wagten sich nach dem Rückzug der Eiszeitgletscher vor etwa 12.000 Jahren Pflanzen und Tiere aus den zentralasiatischen Kältesteppen, aus der Arktis aber auch aus Südeuropa in diesen neuen Lebensraum. Heute bilden sie bewundernswerte und vielfältige Lebensgemeinschaften an der Existenzgrenze allen Lebens.

Weiterlesen: Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Nationalpark Erwachsenen- und Kindermagazine

Wer mehr über den Nationalpark erfahren möchte, kann sich gerne online in unsere Magazine einlesen. Die Ausgabe des Nationalpark Sommer Magazins berichtet unter anderem über die kurze Hochsaison im Hochgebirge. Tiere und Pflanzen haben nur kurz Zeit sich fortzupflanzen. Die aktuellen Kindermagazine RangerRudi über den Frühling im Nationalpark und ein zweites Kindermagazin bringt den Steinadler ins Rampenlicht.

Symposium und Festveranstaltung „100 Jahre Schenkung Albert Wirth“, 5. November 2018, Villach

Der Holzindustrielle Albert Wirth ist mit der Entstehungsgeschichte des Nationalparks Hohe Tauern untrennbar verbunden. Vor 100 Jahren legte er mit einer Schenkung an den Österreichischen Alpenverein den Grundstein für einen „Naturschutzpark“.

Die Pasterze und der 3.798 Meter hohe Großglockner liegen im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Das kommt nicht von ungefähr – das Gebiet rund um den Großglockner ist so etwas wie die Wiege des Schutzgebietes. Vor genau 100 Jahren - 1918 - hat der Villacher Holzindustrielle Albert Wirth ein insgesamt 4.072 ha großes Areal im Bereich des Großglockners dem damaligen Deutsch und Österreichischen Alpenverein geschenkt. Der visionäre Unternehmer hat damit einen konkreten Auftrag verbunden: Der neue Besitzer sollte sich dafür einsetzen, dass die Fläche zu einem „Naturschutzpark der Zukunft“ werde.

Weiterlesen: Symposium und Festveranstaltung „100 Jahre Schenkung Albert Wirth“, 5. November 2018, Villach

Einsteigen & losfahren in Osttirol - kostenloses Bus-Netzwerk

Ab sofort gibt es für unsere Nationalpark-Gäste in Osttirol ein neues umfangreiches Mobilitätsangebot. Voraussetzung: Mitführen einer gültigen Gästekarte und jeder Gast fährt gratis mit dem Bus zu den Ausgangspunkten für eine Wanderung im Nationalpark im Sinne unserer Umwelt. Infos unter: http://gratisbus.osttirol.com

Nationalparkzentren – Einstieg in eine faszinierende Welt

Unsere vier großen Besucherzentren sind ideal für einen ‚Kurzbesuch‘ im Nationalpark Hohe Tauern. Bis Mitte Oktober haben noch alle vier Zentren geöffnet. Im Winter sind das Nationalparkzentrum Mittersill, das größte Nationalparkbesucherzentrum Mitteleuropas und das Nationalparkhaus Matrei mit seiner 2017 neu gestalteten Ausstellung „Tauernblicke – Momente des Staunens“ geöffnet.
Im Besucherzentrum Mallnitz entführt die neue Ausstellung „univerzoom nationalpark“ Neugierige aller Altersstufen in die Wunderwelt der Hohen Tauern.
Die Ausstellung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe hat ihre Pforten mit der Öffnung der Großglockner Hochalpenstraße (Mai bis Oktober) geöffnet.

Internationale Bartgeierzähltage 2018 vom 6. – 14. Oktober 2018

Hauptbeobachtungstag: Samstag 6.10.2018

Bartgeier zählen zu den größten Vögeln Europas. Sie sind sehr mobil und legen auf ihren Wanderungen durch die Alpen hunderte Kilometer am Tag zurück. Im Zuge des internationalen Monitorings ist es wichtig zu wissen, wie viele Bartgeier derzeit in den Alpen leben. Die Mithilfe vieler freiwilliger Beobachter in ganz Österreich ist dabei für den Nationalpark Hohe Tauern unerlässlich, um den Bartgeierbestand möglichst genau erfassen zu können.

Weiterlesen: Internationale Bartgeierzähltage 2018 vom 6. – 14. Oktober 2018

Aktuelles Tourenprogramm im Nationalpark

Veranstaltungen in Ihrer Urlaubs-/Heimatregion: 

Nationalpark Hohe Tauern Tirol

 Sommerprogramm 2018

Winterprogramm 2018/19

Nationalpark Hohe Tauern Kärnten Jahresprogramm 2018
Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Sommertouren 2018
Sondertouren Sommer 2018

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter