Hotspot Umbalfälle/Prägraten

Wie kaum in einem anderen Tal der Hohen Tauern zeigt sich die landschaftsformende Wirkung und das Wesen eines Gletscherbaches in so beeindruckender Weise wie am Wasserschaupfad mit den prächtigen Stufenfällen der Isel. 

Das glattgeschliffene Grüngestein des Flussbettes mit den ausgewaschenen Hohlformen (Kolke) lässt die Kraft der fließenden Wassermassen erahnen. 2012 wurde der Wasserschaupfad neu gestaltet. Beeindruckende Aussichtsplattformen lassen Sie die Gischt des Wassers spüren.

Wegbeschreibung

Bis zur Pebellalm und Islitzeralm geht es über eine Schotterstraße durch einen Fichten-Lärchenwald. Der Weg zu diesen Almen kann auch auf einer  Pferdekutsche erlebt werden. Hier sieht man die den Klein- und Großbachfälle, die ersten von den vielen schönen Wasserfällen auf dieser Wanderstrecke. Weiter flussaufwärts führt der Wasserschaupfad vorbei an den beeindruckenden Katarakten der Isel, den Umbalfällen.

Ausgangspunkt

Parkplatz Ströden, Hinterbichl

Anreise mit öff. Verkehrsmitteln möglich

Möglich. Nationalpark Wanderbus in den Sommermonaten. Info unter www.postbus.at

Öffnungszeiten

Frühjahr bis Herbst

Tour mit Ranger möglich?

Auf Anfrage möglich. Tel: +43 (0) 4875 5161-10

Besondere Tier- und Pflanzenarten

Feuchtgebietsvegetation, Almwiesen, Vögel

Einkehrmöglichkeiten

 Pebellalm, Islitzeralm

Gehzeit Ca. 3 h (hin und retour)
Weglänge Ca. 8 km
Schwierigkeit Leicht
Wegbeschaffenheit Gut

 

 

 

pdfHotspot_Umbalfälle868.44 KB

{loadsocialbuttons} Zurück

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter