Hotspot Zedlacher Paradies/Wodenalm

Wem bei all den anstrengenden Hochtouren durch karge Fels- und Eisregionen der Sinn nach beschaulicher Waldidylle steht, ist mit einem Spaziergang durch den unter dem Namen «Zedlacher Paradies» bekannten, zu einem Großteil unter Naturschutz stehenden uralten Lärchenwald bestens bedient. Im schönsten Lärchenbestand der Ostalpen weisen viele 500jährige Bäume einen Stammumfang von 6 Metern oder mehr auf. 

Wer wirklich nur spazieren gehen und die knorrigen Bäume bestaunen will, wählt den Waldlehrpfad Zedlacher Paradies mit kunstvoll geschmiedeten Figuren und informativen Schautafeln. Mit einer kleinen zusätzlichen Anstrengung gelangt man aber auch in etwa 1 Stunde zur beliebten Wodenalm (1.825m, Jausenstation).

Wegbeschreibung   

Diese Rundwanderung startet direkt vom Parkplatz Strumerhof. Kurz nach Beginn hat man die Möglichkeit sich zwischen zwei Aufstiegsvarianten zur Wodenalm zu entscheiden. Es gibt eine sportliche und eine gemütliche Route, hier wird der sportliche Aufstieg beschrieben. Der Weg verläuft anfangs relativ flach, geht jedoch nach einigen Minuten in einen steileren Waldweg über. Man wandert durch lockere Lärchenwälder und über einige Lichtungen (Wegnummer 53c). An diesen Stellen hat man einen sehr guten Blick ins Tal, sowie auf die gegenüberliegenden Berge. Nach einer guten Stunde verlässt man den Wald und es eröffnet sich der Blick auf ein sehr erholsames und wunderschönes Almgebiet, man hat nun die Wodenalm erreicht. Bis dahin bleibt die Steilheit des Weges annähernd gleich, wird jedoch ab und zu von ebeneren Teilstücken unterbrochen. (Zurück kann man den Lehrweg in Ruhe genießen und die gemütliche Abstiegsvariante wählen)

Ausgangspunkt       

Parkplatz  Strumerhof , 9971 Matrei/Zedlach

Anreise mit öff. Verkehrsmitteln möglich   

Nein.

Öffnungszeiten        

Juni bis Oktober

Tour mit Ranger möglich?  

JA

Einkehrmöglichkeiten         

Wodenalm, Strumerhof

Gehzeit Ca.  3 h (hin und retour)
Höhenmeter 350 m
Weglänge Ca. 5 km
Schwierigkeit Leicht
Wegbeschaffenheit Gut

 

 

 

 

pdfHotspot_Zedlacher_Paradies.pdf

 

Informationen zum Virgental auch unter www.virgental.at

Zurück

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter