Hotspot Schödertal/Hüttschlag

Das Schödertal ist ein ursprüngliches Tauerntal. Der Schödersee ist ein periodischer See – genauer gesagt, der einzige periodische See im Nationalpark Hohe Tauern -, der sich nur während der Schneeschmelze und nach besonders starken Regengüssen füllt. Während der Schönwetterperioden im Sommer trocknet er aufgrund seines unterirdischen Ablaufes oft zur Gänze aus, zurück bleiben nur einige kleine, schmale Bächlein, die schließlich zwischen den Steinen im Boden verschwinden.

Vom Parkplatz beim Talwirt bis zum Schödersee führt der interessante "Elementar-Naturlehrpfad" mit rund 50 Schautafeln. Diese erzählen über die Geschichte, Mineralien, Pflanzen und Tiere im Schödertal.

Wegbeschreibung   

Diese Wanderung startet beim Parkplatz beim Gasthof Talwirt. Der Weg führt erst vorbei am Bauernhof Stockham, am alten Seegut, an einem Rotwildgehege und verläuft schließlich durch die Wiesen und Auen des Talschlusses bis „Hüttschlag/See“. Nahe der dortigen Brücke über den Bach befindet sich rechts eineNatur-Kneippanlage mit öffentlicher Grillstelle. Nur wenige Meter nach der Kneippanlage zweigt links ein Stichweg zum Ötzlsee ab.

Weiter führt der Weg über Stock und Stein (Achtung: Der Weg ist oftmals rutschig und nass, gutes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.) stets neben dem Bach in das idyllische Schödertal. Kurz bevor man zum Schödersee kommt, ist auf der linken Seite eine alte, kleine Jagdhütte. Schließlich erreicht man den Schödersee.

Ausgangspunkt       

Rauris – Hüttschlag – Parkplatz Talwirt

Anreise mit öff. Verkehrsmitteln möglich   

Ja. Info unter www.postbus.at

Wegbeschaffenheit  

Gut (gutes Schuhwerk erforderlich)

Öffnungszeiten

Mai - Oktober

Tour mit Ranger möglich?  

nein  

Einkehrmöglichkeiten         

Talwirt; Hüttschlager Bauernladenstüberl

Gehzeit 3 – 4 h (hin und retour)
Höhenmeter 485 Hm
Weglänge 11,1 km (hin und retour)
Schwierigkeit Mittel

 

 

 

pdfHotspot_Schödertal.pdf

{loadsocialbuttons} Zurück

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter