Fotospot Innergschlöss

Innergschlöss gilt als der schönste Talabschluss der Ostalpen. Von hier aus schweift der Blick über die imposante Gletscherwelt rund um den Großvenediger. Dieser mächtige Eisberg wacht über dem wildromantischen Gschlösstal im Herzen des
Nationalparks Hohe Tauern.

Hier gewinnt der Wanderer Einblick in die beeindruckende 
Welt des Gletschervorfeldes und seine Pioniervegetation. Die unberührte und uralte 
Naturlandschaft ist Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Mit etwas 
Glück kann man einen Bartgeier in den Lüften erblicken und zusehen, wie er seine Kreise zieht. Dieser Greifvogel mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,9 m ist einer der 
größten flugfähigen Vögel der Welt. Die Wanderung ins Innergschlöss ist leicht und 
bietet eine überraschende Vielzahl an reizvollen Fotomotiven aus der Natur- und Kulturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern.

Wegbeschreibung

Der Nationalpark-Wanderbus hält direkt beim Matreier Tauernhaus. Von hier führt ein Almweg ins innergschlöss. Lohnenswerte Haltestation unterwegs ist 
die Steilstufe „D’Hölle“, wo sich Dichten- und Tauernbach vereinigen. Direkt hinter 
dieser Steilstufe liegt das pittoreske Almdorf Außergschlöss, von wo aus man einen 
einmaligen Ausblick auf den imposanten Schlatenkees hat. Nicht weit von hier befindet sich die berühmte Felsenkapelle.

Ausgangspunkt Parkplatz Matreier Tauernhaus
Gehzeit 1 Stunde
Höhenmeter 200m
Kilometer 4km
Schwierigkeit leicht
Erreichbarkeit im Winter nein

Fotografische Besonderheiten
Sämtliche Besonderheiten eines Hochgebirgstales, Panoramablick Großvenediger, authentisches Almdorf.

Besondere Tier- und Pflanzenarten
- Alpenblumen, Murmeltiere, Kreuzottern und Bartgeier 
- Gletscher und Wasserfälle bester Zeitpunkt
in den Herbstmonaten zwischen 10 und 13 uhr, danach ist der Blaulichtanteil zu hoch und Gegenlicht verhindert das Fotografieren. Die Lichtsituation ändert sich sehr rasch, vor allem im (Spät)Herbst kommt es zu langen Schlagschatten, die durch Steilheit, 
Enge und Exposition der Täler hervorgerufen werden. im Frühjahr und Sommer ist der Vormittag die beste zeit, um hier zu fotografieren.

Einkehrmöglichkeit:
Matreier Tauernhaus
Alpengasthaus Außergschlöss
Alpengasthof Innergschlöss

pdf Info Fotospot_Innergschlöss 760.00 Kb 

Zurück

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter