Fotospot Groppensteinschlucht/Obervellach

Der neu inszenierte Schluchtenweg ist ein Erlebnis für alle Sinne. Entlang des Weges wird man für die Schlucht und die "5 Sinne" sensibilisiert. Wildromantische Bergsturzszenarien, phantastische Wasserfälle, wie Groppenstein- und Zechnerfall, und Kolken bringen Sie zum Staunen.

Tosend der Mallnitzbach, beeindruckende 3 Wasserfälle, Kolken, frische und gehaltvolle Luft, und kristallklares Wasser - so begrüßt die Groppensteinschlucht ihre Besucher.

Wegbeschreibung

Bereits am Eingang zur Schlucht sendet das 5-sinnige weise Haupt einen Gruß an den Besucher – eine Einladung, den Weg mit allen Sinnen zu genießen. Über Brücken und Steige, durch Fichten- und Lärchenwald, vorbei an Wasserfällen, Stromschnellen und bizarren Felsen führt der erste Teil des Schluchtenweges. Am Groppensteinfall schließlich demonstriert Mutter Natur ihre geballte Kraft und Schönheit: Aus 30 Metern Höhe stürzt

das Wasser schäumend in die Tiefe.

Ausgangspunkt        

Einstiegspunkt in Räuflach/Obervellach

Anreise mit öff. Verkehrsmitteln möglich 

Möglich. Info unter www.nationalpark-hohetauern.at/wanderbus

Schwierigkeit

leicht, gutes Schuhwerk erforderlich

Erreichbarkeit im Winter  

Nein. Geöffnet von Mai bis Mitte Oktober

Tour mit Ranger möglich?           

Geführte Wanderung über Tourismusverband. Infotelefon: 04782 2510

Fotografische Besonderheiten     

Tosendes Wasser, Kolke, Wasserfälle, Brücken, bizarre Felsformationen    

Bester Zeitpunkt   

Mai bis Mitte Oktober

Einkehrmöglichkeit          

Gasthof „Zur guten Quelle“

Weiterführende Links       

www.groppensteinschlucht.at

Gehzeit 1 h
Höhenmeter 230 m
Kilometer 2,5 km
Wegbeschaffenheit gut

pdfFotospot_Groppensteinschlucht.pdf221.01 KB

Zurück

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter